Bewusstseins-Schmiede

Ihr Therapiezentrum für Körper, Geist und Seele am Bodensee

Aquamarin



Der Aquamarin ist eine blaugrüne Varietät des Edelsteins Beryll. Da der Edelstein aufgrund seiner Facetten in ansprechende Formen geschliffen werden kann, ist er als Schmuckstein sehr begehrt. Besonderer Beliebtheit erfreute sich der Aquamarin als Schmuckstein im 19. Jahrhundert. Im Jahre 1910 wurde der bis heute größte Aquamarin der Welt gefunden, der ein Gewicht von 121,5 Kilo aufwies.


Die Farbe des Aquamarins

Die Farbe des Aquamarins kann von einem zarten Hellblau über ein ausdrucksvolles Blau bis hin zu einem Blaugrün variieren. Helle Aquamarine gibt es verhältnismäßig häufig, während die dunklen Farben seltener zu finden sind und somit höhere Preise erzielen. Der Edelstein kann transparent oder milchig erscheinen Die Farbgebung des Edelsteins hat ihm seinen Namen eingebracht. Das aus dem Lateinischen stammende Wort Aquamarin lässt sich als „Meerwasser“ übersetzen und ist eine Anspielung auf die Nuancen des Steines.


Die Herkunft des Aquamarins

In Brasilien liegen die meisten Fundorte des Aquamarins, doch ist bei Edelsteinen mit dem Namen Brasilianischer Aquamarin Vorsicht geboten. Händler bezeichnen so oftmals den preisgünstigeren Topas. Weitere Quellen für die Gewinnung des Aquamarins sind afrikanische Länder wie Kenia, Mosambik, Namibia und Sambia. In Russland, China, Myanmar, Pakistan und einigen Staaten der USA liegen ebenfalls einige Fundstellen.


Der Aquamarin und seine Bedeutung

Die antiken Römer glaubten, dass Aquamarine, die in die Form eines Frosches geschliffen wurden, eine besonders Kraft besitzen. Sie sollten helfen, Dispute mit Feinden beilzulegen und sie zu Freunden zu machen. Die Römer glaubten zudem, dass der Stein für die Liebe steht. So wurde der Aquamarin zu einem begehrten Geschenk vom Bräutigam an die Braut. Im Mittelalter entstand die Legende, dass der Aquamarin die Liebe unter verheirateten Paaren wiederbeleben kann.


Der Aquamarin und seine Wirkung

Der Aquamarin gilt als Stein des Mutes und der Tapferkeit. Überlieferungen zur Folge soll er eine beruhigende Wirkung aufweisen, die das Gefühl von Stress lindern und den Geist zur Ruhe bringen kann. Seine Kraft kann helfen, Ängste zu mildern und zur eigenen Intuition zu finden. Besonders sensible Menschen können von den Energien des Aquamarins profitieren, der das Selbstbewusstsein stärken kann. Der Aquamarin hilft zudem Toleranz zu entwickeln und Vorurteile abzulegen. Des Weiteren kann der Edelstein helfen, in chaotischen und verwirrenden Momenten klar zu sehen und den Intellekt zu schärfen.


Die Besonderheiten des Aquamarins

Für Reisende auf dem Meer und für Seefahrer ist der Aquamarin traditionell seit der Antike als Schutzstein im Einsatz. Der blaue Edelstein soll vor allem bei stürmischer See für Sicherheit sorgen.


Aquamarin Reinigung, Aufladung und Entladung

Der Aquamarin sollte an jedem Tag gereinigt werden, dies geschieht am besten unter fließendem Wasser mit lauwarmer Temperatur. Zu Ketten verarbeitete Edelsteine sollten in der Nacht in eine Schale mit Hämatit-Steinen gelegt werden um sich zu entladen. Aufgeladen wird der Aquamarin durch die Kraft der Sonne.